Unser Jahresausblick 2018 – Was erwartet uns im neuen Jahr? | Film-Freak

Special

Teilen auf:

Unser Jahresausblick 2018 – Was erwartet uns im neuen Jahr?

Manuel Gasser
Special-Typ:
Veröffentlicht am Mittwoch, 03.01.2018, um 20:46 Uhr

Das Jahr 2017 ist Geschichte, nun ist es an der Zeit den Blick nach vorne zur richten. Denn auch 2018 erwarten uns wieder eine ganze Menge interessanter Filme.

Januar

Schon der Januar bietet für Filmfans reichlich Abwechslung. Horror-Fans werden ab dem 5. 1. mit „Insidious – The Last Key“ bedient, eine Woche später kämpft und schießt sich der rüstige Liam Neeson durch „The Commuter„. Am selben Tag startet auch noch „The Killing of a Sacred Deer“ mit den Superstars Colin Farrell und Nicole Kidman sowie das nicht zu unterschätzende Anime-Projekt „Your Name. – Gestern, heute und für immer„. Ab dem 18. Januar erleben wir den unvergleichlichen Gary Oldman als Winston Churchill in „Die dunkelste Stunde„. Für deutsche Fans dürfte auch noch die Action-Komödie „Hot Dog“ mit Til Schweiger und Matthias Schweighöfer interessant sein, welcher am selben Tag startet. Abgerundet wird der Monat am 26. noch mit dem Drama „Wunder„, welches in den USA bereits wunderbar aufgenommen wurde.

Februar

Am 1. Februar soll der sagenumwobene dritte Film des „Cloverfield“ Universums starten, am selben Tag erleben wir auch noch „Der seidene Faden„, Daniel Day-Lewis wohl letzte Filmrolle. Auch die „Maze Runner“-Trilogie wird mit „Die Auserwählten in der Todeszone“ an diesem Tag abgeschlossen. Auch die „Fifty Shades of Grey“-Reihe geht am 8. mit „Befreite Lust“ in die finale Runde. Am 15. startet dann mit „Black Panther“ der erste große Blockbuster des Jahres. Aber auch „Alles Geld der Welt“ und „Shape of Water“ sind nicht zu unterschätzen und starten am selben Tag. Eine Woche später feiern dann auch noch Alex Garlands „Auslöschung“ sowie Steven Spielbergs „Die Verlegerin“ mit Tom Hanks und Meryl Streep in den Hauptrollen Premiere.

März

Ab dem 2. März schlägt sich Jennifer Lawrence mit „Red Sparrow“ durch die Kinos, eine Woche später feiert der prähistorische Abenteuerfilm „Alpha“ Premiere. Ab dem 16. März können wir uns ein Bild von Alicia Vikander als neue „Lara Croft“ machen, ab dem 22. kämpft sich „Star Wars“ Star John Boyega durch „Pacific Rim: Uprising„. „Hunter Killer“ mit den Superstars Gerard Butler und Gary Oldman startet am 30. 3. und ist der letzte nennbare Start des Monats.

April

Im April geht es dann so richtig zur Sache, den Anfang macht Steven Spielbergs „Ready Player One“ (6. 4.) und die Fantasy-Romanverfilmung „Wrinkle in Time„, beide starten am 6. des Monats. Eine Woche später erwartet uns der X-Men Ableger „New Mutants„. Am 26. 4 startet dann mit „Avengers – Infinity War“ einer der, wenn nicht sogar der ganz große Film in diesem Jahr.

Mai

Am 11. Mai startet Roman Polanskis neuestes Werk „Nach einer wahren Geschichte„, ebenso die Videospielverfilmung „Rampage“ mit Dwayne Johson. Ab dem 24. Mai werden wir dann einmal mehr in eine weit weit entfernte Galaxie entführt. Mit „Solo – A Star Wars Story“ wird nämlich die Vorgeschichte des bekanntesten Schmugglers der Filmgeschichte erzählt. Am 31. Mai kehrt dann auch endlich der politisch herrlich unkorrekte Superheld „Deadpool“ mit seinem zweiten Solo-Abenteuer auf die Leinwand zurück.

Juni

Ab dem 7. Juni werden dann Chris Pratt und Bryce Dallas Howard in „Jurassic World – Das gefallene Königreich“ um ihr Leben rennen, Howard aber dieses Mal wohl ohne Stöckelschuhe. Am 22. Juni kehrt Sandra Bullock nach 2jähriger Abstinenz mit „Ocean’s 8“ auf die große Leinwand zurück.

Juli

Im Juli erwartet uns dann der bereits dritte Ausflug ins Hotel Transsilvanien. „Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub“ startet am 20. Juli. Ganze zehn Jahre nach „Mamma Mia!“ startet an diesem Tag auch noch die Fortsetzung „Mamma Mia! Here We go again„. Diesen Starttermin müssen sich die beiden Filme auch noch mit der Manga-Realverfilmung „Alita: Battle Angel“ teilen.

August

Der unkaputtbare Tom Cruise kehrt ab dem 2. August mit „Mission: Impossible 6“ in seiner Paraderolle des Ethan Hunt zurück. Der Film wird sich dabei mit Marvels „Ant Man and the Wasp“ messen müssen, welcher am selben Tag startet. Ebenfalls interessant wird es sein, wie sich Shane Blacks „Predator“ Reboot schlägt. Auch dieser Film startet am 2. August, über den Film selbst ist noch so gut wie nichts bekannt. Ab dem 16. August geht mit „Sicario 2: Soldado“ auch noch der blutige Drogenkrieg an der mexikanischen Grenze weiter. Denzel Washington in Kombination mit Regisseur Antoine Fuqua war schon immer für die ein oder andere Überraschung gut, mit „The Equalizer 2“ startet am 30. August Washingtons erste Fortsetzung überhaupt.

September

Am 27. Septemer startet mit „Die Unglaublichen 2“ die späte Fortsetzung des Animationshits aus dem Jahre 2004.

Oktober

Am 4. Oktober erhält Antisupherheld „Venom“ endlich seinen schon lange in Gespräch befindlichen Solofilm. Mit Tom Hardy in der Hauptrolle ist die Neugierde auf jeden Fall geschürt. Am 25. Oktober startet mit „Mowgli“ auch noch Andy Serkis‘ Version des altbekannten Dschungelbuchs.

November

Der November startet mit dem insgesamt dritten „X-Men“-Film in diesem Jahr. Mit „X-Men: Dark Phoenix“ soll der beliebten Comicreihe endlich gebührend Respekt gezollt werden. Ab dem 1.11. werden wir es wissen. Am 15. des Monats erleben wir dann noch mit „Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen“ den zweiten Teil der Harry Potter Spin-Off Saga.

Dezember

Im finalen Monat des Jahres erleben wir mit „Mortal Engines: Krieg der Städte“ den möglichen Beginn der nächsten großen Filmreihe. Mit Peter Jackson als Produzent stehen die Zeichen schon mal ziemlich gut dafür. Am 20. Dezember erleben wir dann auch noch das erste Solo-Abentuer von DC’s „Aquaman„, ebenfalls an diesem Tag startet mit „Bumblebee“ das erste große Spin-Off der „Transformers“-Reihe. Auch „Mary Poppins Returns“ findet am 20. Dezember seinen Weg auf die große Leinwand. Mit einem zeitlichen Abstand von ganzen 54 Jahren die wohl späteste Fortsetzung überhaupt. Auch wenn „Bohemian Rhapsody“ mit einem Regisseurwechsel inmitten der Dreharbeiten zu kämpfen hatte, soll der Film pünktlich am 27. Dezember in die Kinos kommen und das Kinojahr 2018 somit abschließen.

 

Auf welchen Film freust Du dich am meisten?

Alle Infos zu dem erwähnten Film:

    Kommentare
    Antworten

    Antwoten