2016 – Die Film-Freak – Top Favoriten des Jahres | Film-Freak

Special

Teilen auf:

2016 – Die Film-Freak – Top Favoriten des Jahres

Leo
Special-Typ:
Von Leo
Veröffentlicht am Samstag, 31.12.2016, um 19:10 Uhr

Die Top- Filme des Jahres auszuwählen ist immer ein schwieriges Unterfangen. Zu unterschiedlich die Vorlieben, zu verschieden die jeweiligen Präferenzen und Genres. Sich in der Fülle guter Filme auf einen Favoriten zu einigen war uns schlicht nicht möglich. Die Top- 3 Auswahl der Redaktion bringt aber auch so einige Überraschungen mit sich.

MovieMeier Top- Filme 2016

3:Deadpool

Okay, andere Comic- Verfilmungen waren 2016 vielleicht epischer. Doch letztendlich machte kein anderer Held/Antiheld unterm Strich so viel Spaß wie der rotzfreche und politisch herrlich unkorrekte Rächer im rotschwarzen Bodysuit. Dessen augenzwinkerndes Abenteuer traute sich nicht nur, eine gehörige Portion Gewalt einzubauen, wie es sich Fans etwa seit Jahren schon bei Wolverine wünschen, nein, auch die „Fourth Wall“ wurde regelmäßig mit Selbstverständlichkeit durchbrochen und Deadpool sprach direkt zu uns Zuschauern. Mehr davon! Und nächstes Mal gerne auch noch mehr Gastauftritte von vernachlässigten oder skurrilen X-Männern.

2:The Shallows

In einer Zeit, wo Haifischfilme eigentlich immer automatisch in die Trash-Ecke gehören, auch weil sie sich selbst längst nicht mehr ernstnehmen und gegenseitig nur noch mit Schwachsinn überbieten, kommt noch einmal ein packender und realistischer Überlebensthriller mit dem Motto Mensch-gegen-Bestie auf dem Meer daher. Respekt! Und dass so eine Nummer vier Dekaden nach einem gewissen ultimativen Spielberg-Klassiker noch immer funktionieren kann, wenn nur alle Beteiligten mit genügend Sorgfalt daran werkeln, das beweist dieser beeindruckende Tierhorror.

1:Die Insel der besonderen Kinder

2016 scheinen so viele gute wie schlechte Filme „unter dem Radar“ gelaufen und irgendwo im Schatten erfolgreicherer Blockbuster verschwunden zu sein. In diesem Fall extrem schade, denn Tim Burtons überraschend mitreißende Jugendromanverfilmung ist sein bester Beitrag seit langem und hätte viel bessere Einspielergebnisse verdient gehabt. Seine Freakshow von liebenswerten Außenseiterkids mit Superkräften zeigt selbst den Avengers und Marvels Mutanten was eine Harke ist! Dabei bleibt Burton seinem unverwechselbaren Stil treu: melancholisch-düsteres Fantasy-Kino zum Träumen. Mich hat es ganz unerwartet begeistert.

Leo´s Top- Filme 2016

3: „Die Insel der Besonderen Kinder“

Eigentlich gibt es in meiner Rangliste keine Wertung. Die Top- 3 stehen gleichberechtigt nebeneinander. Tim Burton gelingt für mich mit seinem Film eine der Überraschungen des Jahres. Schön zu sehen das man sich auf den Meister verlassen kann. Absolut Sehenswert.

2: „Toni Erdmann“

Zu Maren Ades Film „Toni Erdmann“ ist eigentlich alles gesagt. Mehrfach Ausgezeichnet mit allen Wichtigen und Un- Wichtigen Filmpreisen des Kontinents. Trotzdem die Geschichte des Vaters der Kontakt zur Tochter sucht ist einer der besten Filme 2016. Nicht zuletzt wegen des fantastisch Aufspielenden Peter Simonischek in der Titel- Rolle. Jüngst hat es die Produktion nun auf die Short- List der nächsten „Academy Awards“- Verleihung geschafft. Viel Glück im Oscar- Rennen.

1: „Swiss Army Man“

Auch dieser Film ist etwas untergegangen. Meiner Meinung nach zu Unrecht. Daniel Radcliffe spielt sich als Leiche frei und beerdigt „Harry Potter“ gleich mit. Sich mit solch einer Geschichte und diesen Protagonisten den großen Themen des Lebens wie Liebe, Treue und Freundschaft zu widmen braucht einigen Mut. Ich habe mich gebogen vor Lachen und selbiges ist mir oft auch im Hals stecken geblieben. Ein sehr Viel- Schichtiger Film. Das Produktions- Meeting in dem man den Geldgebern zum Beispiel die „Jet- Ski“- Sequenz erklärt hätte ich zu gerne miterlebt.

Nikolai Quak Top- Filme 2016

3:The Neon Demon„:

Ich gab Nicolas Winding Refns Meisterwerk nicht umsonst 5/5 Sternen in meiner Kritik und an meiner Meinung hat sich bis jetzt auch nichts geändert. Der Film ist nicht nur einer der am schönsten aussehenden Filme des Jahres, er trieft gradezu von Symbolismus und erzählt ohne viele Worte eine Geschichte, die man sonst vielleicht von Franz Kafka erwartet hätte. Surrealismus mag man, oder auch nicht, deswegen wird „The Neon Demon“ sicherlich vielen nicht gefallen. Ich jedoch, liebe ihn.

2:Kubo – Der tapfere Samurai„:

Der bei weitem beste Animationsfilm des Jahres hat alles was man sich von einem reifen Familienfilm erwartet. Grandiose Animation, solides voice acting, coole Action und ein Drehbuch, dass so toll geschrieben, düster und erwachsen ist, dass man fast schon sagen muss, dass Erwachsene mit diesem Machwerk wahrscheinlich mehr Spaß haben werden als so manche Kinder, denen das ganze vielleicht zu gruselig seien wird. Es handelt sich hierbei um ein unterschätztes Stück Film, dass es verdient von mehr Leuten gesehen zu werden.

1:Spotlight„:

Dieses Drama, das vollkommen zu Recht den Oscar für den besten Film erhielt ist beeindruckend und zerstörend zu gleich. Ein Freund von mir sprach mich auf diesen Film an und meinte er hätte nichts erreicht, was bei ihm nicht auch ein Zeitungsartikel bewirkt hätte. Ich könnte nicht mehr widersprechen. „Spotlight“ schafft es durch seine komplexen Struktur, die ständig moralische Instanzen und Institutionen in Frage stellt, einen mit den tragischen Geschehnissen in einer viel intensiveren und emotionaleren Weise zu konfrontieren. Ein wahnsinnig toll geschriebenes und gespieltes Stück Film, das sich jeder Cineast angucken sollte.

Zu erwähnen wären in der Liste der Top- Filme 2016 des Weiteren: „Demolition“, „Die Mitte der Welt“, „Vor der Morgenröte“, „Das Dschungelbuch„, „X-Men: Apocalypse„, „Rogue One: A Star Wars Story

Des Einen Top, des anderen Flop. Das sind unsere Top- Filme der vergangenen zwölf Monate. Wir freuen uns auf viele aussergewöhnliche Filme 2017 und wünschen einen guten Jahreswechsel.

Welcher war Dein Top- Film 2016?

kommentieren
Antworten

Antwoten