Gavin O’Connor übernimmt Regie von „Suicide Squad 2“ | Film-Freak

News

Teilen auf:

Gavin O’Connor übernimmt Regie von „Suicide Squad 2“

Manuel Gasser
News-Typ:
Veröffentlicht am Sonntag, 10.09.2017, um 22:38 Uhr
"Suicide Squad" (Szenenbild) - © 2016 Dune Entertainment

Es gibt wieder Neuigkeiten aus dem DCEU. Trotz durchwachsener Kritik wurde „Suicide Squad“ im letzen Jahr zum vollen Erfolg. Eine Fortsetzung ist deshalb nur eine Frage der Zeit. Auch wenn es bisher noch kein konkretes Startdatum gibt, wurde nun wenigstens ein Regisseur für das Sequel gefunden.

Suicide Squad“ ist wahrlich nicht der beste Film des noch jungen DC Extended Universe. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von rund 746 Millionen Dollar wurde der Film dennoch zu einem massiven Hit, das macht eine Fortsetzung also zu einer logischen Schlussfolgerung. Warner Bros. war bereits schon länger auf der Suche nach einem passenden Regisseur, da sich David Ayer, der Regisseur des ersten Teils, ja bekanntlich lieber dem Spin-off „Gotham City Sirens“ widmet. In der engeren Auswahl standen bisher Filmemacher wie Jaume Collet-Serra, bekannt aus „The Shallows„, Ruben Fleischer, „Zombieland„, oder Mel Gibson. Den Part übernimmt nun jedoch ganz offiziell Gavin O’Connor, der letztes Jahr etwa Batman Ben Affleck in „The Accountant“ in Szene setzte. O’Connor soll auch das Drehbuch zum Film schreiben. Wann „Suicide Squad 2“ jedoch in Produktion gehen kann, ist noch völlig unklar und hängt sicherlich auch stark vom Terminplan von Stars wie Will Smith, Margot Robbie oder Jared Leto ab, die alle ihre Rollen für die Fortsetzung wieder aufnehmen sollen. Vor Herbst 2018 soll es der Film Gerüchten zufolge jedoch nicht vor die Kamera schaffen, mit einem Kinostart wäre also vor Ende 2019 nicht zu rechnen.

Freust Du dich auf eine Fortsetzung von „Suicide Squad„?

Alle Infos zu "Suicide Squad 2"

Suicide Squad 2

Suicide Squad 2

2017
-
Action, Abenteuer, Fantasy
Regie: Gavin O'Connor
Mit Will Smith, Margot Robbie, Viola Davis

Kommentare
Antworten

Antwoten